General Terms and Conditions (GTC)

English
(please scroll down for German version)

GENERAL TERMS & CONDITIONS OF TRAVEL (GTC)

We thank you for booking your travel arrangement with Cosa Travel Ltd.

1. The scope of these General terms and Conditions of Travel

1.1 Application
These General Terms and Conditions of Travel regulate the legal relationship between you and Cosa Travel Ltd. hereinafter called Cosa Travel, for travel arrangements of Cosa Travel or other travel arrangements offered by Cosa Travel in its own name.

1.2 Services of third party companies (no application of GTC)
On the following travel and services these general contract and travel conditions do not apply: For all «Flight Arrangements» and individual services mediated by Cosa Travel, the GTC of the responsible airlines respectively the general terms and conditions of the mediated enterprise apply. The contract is concluded directly between you and the mediated companies. Cosa Travel is not responsible for the fulfillment of their contract.

1.3 Your local agent provides additional services (no use of the GTC)
If your booking agency organizes other travel arrangements or single services of other tour operators or service companies, you enter a contract with these companies subject to their Terms and Conditions. In these cases, Cosa Travel is not your contract partner and not responsible for the fulfillment of those contracts.

2. Application / how the contract between you and Cosa Travel is completed

2.1 Contract
The contract between you and Cosa Travel becomes valid with the unconditional acceptance of your application in person or by telephone by your booking office. From this point on, the rights and obligations under the contract (together with these general contract and travel conditions) between you and Cosa Travel take effect. For bookings in written form, by e-mail, SMS, etc., or through our website you will receive an acceptance of your registration in writing.

Cosa Travel has the right to refuse any application without giving any reasons within a reasonable time.

Our brochures, advertisements on our website and in other advertising materials are not binding offers.

2.2 Booking for multiple passengers
If you as the booking person book for other passengers, you are responsible for their obligations (in particular for the payment of the travel price) as you are for your own obligations.

The contractual arrangements and these general contract and travel conditions are valid for all passengers (also for "substitute participants" in subsection 5.5).

2.3 Name information
You are required, at the time of booking to give your name and the names of the additional passengers, as specified in the identity cards or passports used for travel. It can be a problem if the names on the travel documents, especially on the ticket do not match the name on the passport (for example Fritz instead of Frederick or Vreni instead Verena) this can lead to the refusal of boarding by the airline and you can be liable to additional costs for reissuing the ticket. In this case, unused services are not refundable and Cosa Travel is not liable.

3. Services

3.1 Our Services

3.1.1 Our services are contained in the service description in our brochure, on our website or the travel description and the travel confirmation. Special requests on your part or side agreements are only part of the contract, if they are confirmed in writing and unconditionally guaranteed by the booking office.

3.1.2 The booking office is not authorized to make any commitments which do not arise from our own brochure, our website or other documents on our part.

3.1.3 If you, for example, receive from the booking office hotel's brochures, etc. or links to websites that have not been edited by us, this information shall not bind us. The same applies to the information that you receive directly from our service providers or from the Internet, forums, social media and more.

3.2 Commencement of services
The services of Cosa Travel start, unless otherwise noted in the tour, from the airport in Switzerland, with bus travel from the point of embarkation and sailing trips from port of embarkation.
For the journey and the timely arrival you are personally responsible. This applies even if you booking office organizes your arrival to the point of embarkation.

3.3 Name of operating airlines
Due to legal regulations, we are obliged to inform you the names of the airlines used as soon as they are designated. We reserve the right to substitute a particular designated airline by another airline. In this case you will be notified as soon as possible the name of the new airline.

4. Fees, payment and travel documents

4.1 Prices
The prices for the travel arrangements are indicated in the brochure / price list, the Internet bidding and from additional promotional materials, a travel proposal or an offer. Prices for travel arrangements are per person for accommodation in a double room, unless stated otherwise in the offer, the pricelist or on the website. The prices are specific to the time of booking for the prevailing prices at the start of travel. The prices are usually in Swiss francs or in the currencies of the countries visited.

Prices remain subject to change after signing the contract , see paragraph 6

4.2 Credit card payments
Our prices are cash prices. If you pay with a credit card, the booking agency is entitled to collect a reasonable fee. This is at the discretion of the booking office. The booking office will inform you about this supplement. If you book directly with us, a minimum credit card surcharge of 2.5 % will apply. We can charge credit cards only in Swiss francs. Prices in foreign currencies are translated into Swiss francs for charging.

4.3 Age specific rates
Prices that are dependent on the age of the person, for example child discounts, the age at the beginning of the travel (date) determines the price, unless otherwise noted. We reserve the right to recalculate the travel price for providing false information and to invoice any difference also after the trip has ended.

4.4 Payment

4.4.1 At the conclusion of the contract a deposit is required, which can be up to 100% of the price. Insurance premiums are always 100% payable with the deposit.

4.4.2 The remaining holiday balance is payable no later than 30 days prior to departure. Other payment dates may be agreed, but the journey is always payable in full before departure.
4.4.3 Non-timely payment of the deposit or final payment shall entitle Cosa Travel after the unsuccessful expiry of a short grace period to refuse travel services. In this case, the journey is considered to be canceled and it will be the cancellation charges in accordance with paragraph 5 for payment.

4.4.4 If a payment by credit card cannot is not honored, see paragraph 4.4.3 shall apply mutatis mutandis. If you are already on the journey, the full price is payable. In addition, you are liable to default interest and collection costs.

4.5 Short term bookings
If you book your trip on short notice, the entire invoice amount on signing the contract must be paid. In addition, Section 4.2 to 4.4.4 apply.

4.6 Booking Fees
Cosa Travel is a service company, its services and its costs are usually covered by adding booking fees to the price of the services offered.

4.7 Fees of your booking office for advice and reservations
The booking fees pay especially for consulting and reservation costs your booking office.

4.8 Travel Documents

4.8.1 Unless otherwise agreed, the documents will be issued or delivered upon receipt of your payment of the total amount. In general, this is 7 days prior to departure.
If the travel documents (tickets, hotel vouchers, etc.) are not received within this deadline, you immediately inform your booking agent.

4.8.2 For short notice bookings, the method will be adapted. The additional effort required can be taken into account in determining the amount of the booking fee.

5. You change your registration, your travel program or you cannot travel (Cancellation)

5.1 General
If you wish to change your booking or cancel the trip (cancel), you must notify your booking office in person or by registered letter. The travel documents already obtained are simultaneously returned to the booking office.

5.2 Processing Fee

5.2.1 A change in the booking as name change, the appointment of a replacement traveler, a change in the dates within the period of validity of the tour, booked additional services, the travel destination or the location of the start of travel etc. or at a travel cancellation (cancellation) the at the time of booking agreed fees and processing fees per person are collected (see Section 5.3).

5.2.2 Changes that are made within the cancellation deadlines (5.3) are considered cancellations with a simultaneous new booking. If by the changes additional costs are caused, these will be due and invoiced.

5.2.3 In case of changes or changes that are outside the temporal scope of the tour, the cancellation conditions, Clause 5.3 apply.

5.2.4 If you have bought a cancellation insurance (paragraph 5.4), you can see from the insurance policy if this processing fee is paid by the insurance.

5.3 Cancellation costs

5.3.1 If you change or cancel your trip you will incur cancellation charges of 100% of the price, if no other agreement has been made in writing.

5.3.2 If individual deadlines have been agreed, cancellations free of charge or at reduced cost are possible. The time of arrival of your statement at the booking office during normal office hours determines the date of change or cancellation. If your cancellation or change is received on a Saturday, Sunday or a public holidays, the next business day will apply for deadline calculation. This rule also applies to messages by e -mail, or through our website, telephone answering machine, and fax or by other electronic media.

5.4 Cancellation insurance

5.4.1 The buying a cancellation insurance is recommended by Cosa Travel. This insurance can pay a part of the cancellation costs in an insured event. The decisive factor is the insurance policy currently in force. Cosa Travel is not liable for damages that could have been avoided if you would have such insurance coverage, but you did not buy any insurance for this trip.

5.4.2 In the event of cancellation of your booking agency takes over at your express request to help settle the insurance claim with the insurance company. The booking office may charge a fee for their work from you.

5.4.3 If you cancel the trip, the premium for the insurance against cancellation charges shall remain due, respectively, is not repaid.
Even if you have completed a cancellation insurance, you stay liable for non-covered cancellation costs or fees not covered by the insurance.

5.5 Replacement traveler

The substitution of a traveler is only possible in cases where all service providers permit the substitution of travelers (change of name) and the designation of the replacement traveler is carried out sufficiently early to enable their timely appointment to the service providers and the completion of all formalities, such as the purchase of Visa, are possible.

The replacement traveler enter the existing contractual arrangements and have to meet these requirements in full and meet all conditions of health, visas, etc. .

For the tour price, the handling fees (Section 5.2) and possibly additional costs incurred, the original traveler and the replacement traveler are jointly liable.

Can replacement travelers due to the late designation or due to the travel requirements , administrative orders, legal requirements, etc. not participate in the trip, the cancellation of the original traveler counts as a cancellation (section 5.2 f )

6. Changes in the tenders, price changes, program changes, changes in the transport sector

6.1 changes before signing a contract
Cosa Travel expressly reserves the right to change prospectus information, specifications, tenders on web pages, etc., and prices prior to booking. Should this be the case, your booking office will inform you before signing a contract.

6.2 Price changes after the contract

6.2.1 Price increases after the conclusion can be made
a. the subsequent increase in transportation costs (including fuel surcharges)
b. newly introduced or increased taxes or fees (such as airport taxes, landing taxes, and disembarkation, security fees, introduction or increase of taxes and government levies, government- decreed price increases , etc.)
c. foreign exchange rate fluctuations.

If there is a cost increase of the travel services for these reasons, they can be passed on to you. The tour price increases accordingly.

6.2.2 We will inform you at least 3 weeks on a price increase prior to departure. If the price increase is more than 10 percent (based on the total cost of the trip per person), you are entitled to the rights specified in Clause 6.4 .

6.3 program changes, changes in the transport sector after booking and before
departure

Cosa Travel reserves also in your interest the right to change the travel program or individually agreed services (such as accommodation, transport, transportation, airlines, flight times, etc.) if force majeure, unforeseen or unavoidable circumstances, government action, strikes etc. require it. Cosa Travel strives to offer you equivalent replacements.
Cosa Travel informs as soon as possible of any such changes and their impact on the price.

6.4 Your rights when the tour price increases after the conclusion of the contract or program changes or changes in the transport sector are made

6.4.1 If the program change or the change of individually agreed services lead to a substantial change in of the contract or if the price increase is more than 10 percent based on the total cost of the trip per person, you have the following rights :
a. You can accept the contract modification ;
b. You can withdraw within 5 days after receipt of our notification in writing from the contract and receive the pre-paid tour price refunded ;
c. You can contact us within 5 days of the receipt of change in writing that you wish to participate in a proposed equivalent replacement travel. We try to offer you such a trip with terms as close to the original trip as possible. If the replacement trip is cheaper, you will be refunded the difference in price. Otherwise, the price of replacement trip applies.

6.4.2 If you do not communicate with the booking office with a notification as mentioned under point b. or c., you agree with the price increase, the program change, or modified individual agreed services. The 5-day deadline is met, when you give your message on the 5th day to the Swiss Post.

7. Cancellation by Cosa Travel

7.1 Cancellation for reasons by you
Cosa Travel is entitled to cancel your trip if you give justified reason through acts or omissions. In this case, Cosa Travel will refund the already paid trip price; further claims are excluded. Remain reserved cancellation costs as 5.2 f and claims for compensation.

7.2 Minimum number of participants
For some trips offered by Cosa Travel a minimum number of participants applies, which can be mentioned in the respective travel tenders. If the minimum number is not reached, Cosa Travel may cancel the tour up to the agreed date. In this case, we will pay the cost of the trip's price (insurance premium will not be refunded, respectively, remain payable). Further claims are excluded.

7.3 Unforeseen events, acts of God, strikes

7.3.1 Should unforeseeable or unavoidable events, force majeure (e.g. natural disasters, epidemics, and riots), official measures of any kind or strikes endanger your journey making it considerably more difficult, or impossible, Cosa Travel may cancel the trip. In this case, we will pay the cost of the trip's price (insurance premium will not be refunded, respectively remain payable). Further claims are excluded by you.

7.3.2 In our decision as to whether a trip can be done or not, we draw also on the recommendations of the Federal Department of Foreign Affairs (DFA) and the Federal Office of Public Health (BAG) and check whether a concrete threat to the journey or the participants exist. If the case of a concrete existing hazard or a future possible threat, we reserve the right to cancel the trip.

8. Program changes, service failures during the trip

8.1 Cosa Travel makes every effort to deliver the journey as agreed. Nevertheless, services and program changes are possible. In these cases, Cosa Travel will as far as possible offer equivalent solutions. If the remedial cause excessive cost or excessive expense for Cosa Travel, Cosa Travel may refuse the remedy. Any additional costs shall be borne by the traveler.

8.2 If a program or service change are caused by force majeure, Cosa Travel may refuse the remedy. Possible additional costs will be borne by the traveler.

8.3 If the service or program change affect an important part of the agreed travel, Cosa Travel pays you the possible objective reduction in value between the agreed travel price and that of the services provided (see paragraph 11).

9. You start the trip , but you cannot terminate it, unused services

9.1 If you depart early or do not use certain services, the price of the travel package, respectively the unused services are not refundable. Unused services, for which Cosa Travel is refunded, you will be refunded subject to a deduction of a reasonable administration fee, if such refund is not totally insignificant or the refund is not legal or official regulations are opposed.

9.2 In urgent cases (e.g., own illness or accident, serious illness or death of a close person) Cosa Travel will assist you as much as possible to organize your early return or an assistance. This can also be done by a local Cosa Travel representative or the service provider.

9.3 Any costs such a change and for such transport, etc., shall be borne by you. Notice, in this context, the possibility of concluding a so-called return cost insurance, which is not included in the tour price. Details are available on request by your booking office.

10. If you have something to complain about

10.1 Objection period and demand for relief
If the journey does not fulfill the contractual agreement or if you suffer an injury, you are obliged to immediately notify Cosa Travel and your travel guide, the local Cosa Travel representative about this defect or damage and to request redress. Should there not be any Cosa Travel tour guide or any Cosa Travel representative, the relevant service provider has to be informed and from him remedy has to be demanded.

10.2 The Cosa Travel tour guide, the local Cosa Travel representative or the service provider will make every effort of remedy the journey within reasonable time. If objectively satisfactory remedy is not provided within reasonable time, please set down in writing the alleged defects or damage and the failure to remedy with the Cosa Travel travel guide, the local Cosa Travel representative or the service provider. These are not entitled to sign any agreements or recognize any damages on behalf of Cosa Travel.

10.3 If you are unable to contact a Cosa Travel tour guide, the local Cosa Travel representative or the service provider or receive no assistance from these, please contact us directly. The necessary information you receive with your travel documents.

10.4 Depending on the travel destination a different procedure for defects and damage can be determined.

10.5 Self remedy
If within a reasonable time no remedy is offered and the justified defect of your journey remains, you are entitled to search for remedy yourself. The costs incurred by you will be refunded to you within the originally agreed travel (hotel category, transport, etc.) against evidence, provided you have objected to the defect and a written confirmation is required by the service provider that caused the defect .(paragraph 10.1 to 10.3 ; further details see point 11 ) .

10.6 How to make a claim against Cosa Travel
If you want to make a claim for damages, deficiencies, etc. against Cosa Travel, you must submit your claim within one month of the contractual end of the trip in writing to Cosa Travel. Your claim must be substantiated with the confirmation of the Cosa Travel guide, the local Cosa Travel representative or the service provider and any evidence.

10.7 Forfeiture of your claims
If you do not indicate the defect or the damage, etc. as explained under Clause 10.1 to 10.3, you forfeit all rights, such as the right to remedy, self-remedy, price reduction, termination of the contract, damages, etc. The same applies if you have not made your claim within one month of the contractual end of the trip to us in writing law. This is subject to rules on baggage (section 10.8).

10.8 baggage
Airlines reject usually any claims for damages, if notifications are not made or made too late. Loss of or damage to baggage or the delayed delivery are therefore reported immediately on the spot to the relevant airline with a Property Irregularity Report (PIR).

All damage claims will be lost if damage to your luggage is no made in writing within 7 days and damage as a result of delay in delivery within 21 days of receipt of the Baggage.

11. Liability of Cosa Travel

11.1 General
Cosa Travel refunds to you subject to the following provisions the value of agreed, but not rendered or poorly rendered services, your additional expenses, of the damage taken, etc., as far as the Cosa Travel guide, the local Cosa Travel representative, the service provider or ourselves were not able to provide in place an equivalent remedy or alternative.

In the case of self-remedy (paragraph 10.5) we will replace you a maximum of two times the price per person per traveler. Remain reserved Clause 8.1 f and subsequent regulations.

11.2 Limitation of liability , disclaimers

11.2.1 International agreements and national laws
If international agreements, laws based on international agreements or national laws include limitations or exclusions of compensation for injuries etc. from non-fulfillment or inappropriate fulfillment of the contract, Cosa Travel shall be liable only under these agreements and laws. International agreements, legislation based on such agreements and national laws of limitations of liability and disclaimers exist in particular in the transport sector (such as in aviation, in the navigation on the high seas and rail).

11.2.2 Disclaimers
Cosa Travel shall not be liable to you if the non-performance or improper fulfillment of the contract is attributable to one or more of the following :
a. to the negligence on your part before or during the trip;
b. unforeseeable or unavoidable omissions of a third party who is not involved in the provision of the contractually agreed performance.
c. to force majeure or to an event which , despite due care could not be foreseen by Cosa Travel, the agent or the service provider .
In these cases, any liability for damages, obligation to make reparation for moral damages, frustration damage compensation for self- help, etc. are excluded from Cosa Travel. Force majeure are also strikes, riots, demonstrations, political disturbances, war, fire, natural disasters like avalanches, earthquakes, eruption of volcanoes, flooding, hurricanes, taifuns and more.

11.2.3 Personal injury
For personal injuries, which are the result of non -fulfillment or improper fulfillment of the contract, Cosa Travel is liable under this general contract and travel conditions of the applicable international treaties, the laws based on international agreements and national laws.

11.2.4 Other damage (property damage and financial loss, etc.)
For other damages, that is not personal injury, arising from non-fulfillment or non- fulfillment of the contract, the liability of Cosa Travel is however limited to two times the price / person for each passenger unless the loss was caused intentionally or through gross negligence, reserved this general contract and travel conditions and applicable international agreements, which are based on international agreements and national laws with lower limits of liability or disclaimers.

11.2.5 Useless spent vacation time , loss of holiday enjoyment , frustration,

For useless spent vacation time, loss of holiday enjoyment, frustration, etc. Cosa Travel is not liable.
11.2.6 Valuables, cash, jewelry, credit cards, Photo- / Video equipment, cell phones , etc.
We make it quite clear that you are responsible for the safe storage of valuables, cash, jewelry , credit cards, photo and video equipment, cell phones, etc. yourself .

In the hotels valuables, etc. are to be kept in the safe. - Do not leave these items in no case unguarded in a vehicle, etc., or elsewhere unattended.
In case of theft, loss, damage or misuse of your lost valuables, photo and video equipment, cash, jewelry, credit cards, cell phones, etc. we are not liable.

11.2.7 Car, train, plane and boat timetables etc.
Even with a careful travel organization, we cannot guarantee compliance of these schedules. Especially due to large volume of traffic jams, accidents, congestion at airports, diversions, delayed border clearance, etc. delays may occur. In all these cases we are not liable. We strongly advise you to consider possible delays when planning your trip. .

11.3 Events during the trip
Outside the agreed travel program you can possibly book while traveling local events or trips. It is not excluded that such events and excursions are associated with risks. It is your own responsibility whether you participate in these events and excursions. These events and excursions are organized by outside companies (third parties). Cosa Travel is not your contract partner and shall in no event be liable. It also involves third-party services, even if you book this at one of our local representatives or the Cosa Travel tour leader takes part in it.

In exceptional cases, Cosa Travel organizes trips, etc. in their own name. In this case, the present general contract and travel conditions apply.

11.4 Non-contractual liability
The non-contractual liability shall be governed by the relevant laws regulations and international agreements. In other damages (i.e., not personal injury) the liability is limited in each case to two times the price / person per traveler unless international agreements, laws based on international agreements, national laws or these General Terms & Conditions shall provide deeper limits of liability or disclaimers.

11.5 Statute of Limitations
All claims expire one year after the contractual end of the trip. Reserved are a shorter period in the applicable international agreements, laws based on international agreements or national laws, respectively longer contractually not modifiable limitation periods.

12. Onward travel after arrival

If you are planning your private journey home after your arrival in Switzerland, please be aware of possible arrival delays of your flight, train or cars, etc. - Arrival delays are always possible, even with good trip planning. - For example, on arrival at Zurich airport you should allow at least 120 minutes for the departure of your train. After long-haul flights, this time period shall be extended. Remember, though, that passport and customs checks may take considerable time to complete.

13. Insurance

The liability of the travel and transportation companies and air carriers is limited. Therefore, Cosa Travel recommends to provide for a supplemental insurance coverage, such as baggage insurance, cancellation insurance, travel accident and travel insurance, additional return travel expense insurance, etc. The fact that you have no insurance, can never be grounds for liability for the Cosa Travel.

14. Entry , visa and health regulations , baggage regulations

14.1 Entry Requirements
In your travel documents you will find information on passport and entry requirements. These specifications apply to Swiss citizens and citizens of Liechtenstein. Citizens of other countries please tell us your nationality when booking so the booking office can let you know the corresponding regulations.
This booking office assumes that no special features such as dual citizenship, statelessness exist etc.

14.2 Schengen States
If you are a citizen of a Schengen State, and you enter one Schengen country from another Schengen State, no systematic checks of the travel documents are made. However you must be able to identify at any time using the prescribed travel documents. That means you have to carry the prescribed identification card at all times with them.

14.3 Visas and travel documents
If travel documents, visas must be obtained issued or renewed you are personally responsible for it. If a travel document is not available or is issued late and you need to cancel or change the travel, the cancellation provisions apply.
Visa applications etc. are always to completely filled and signed. The first and last name must be displayed as shown on the passport or identity card used.

14.4 Registration with authorities

14.4.1 Depending on your travel destination you have to register electronically before departure with a foreign body (e.g. USA: Electronic System for Travel Authorization ( ESTA) https://esta.cbp.dhs.gov/, link used on September 2, 2013) . An entry to these countries is only possible when you can get an entry permit. Your booking office informs you about this procedure, but you are personally responsible for the registration.
If you or a fellow passengers are refused entry or no entry permit shall be issued, you cannot be refunded the unused services.
The cost for such travel applications or registrations are at your expense.

14.4.2 In addition, it is possible that you need to fill out additional forms for entry to the destination country at the departure airport or during the flight. These are transmitted to the competent authorities (e.g. USA: Advance Passenger Information System). Many airlines have the appropriate forms on their websites, so that the forms can be filled in advance. Your booking agent will advise you or you can find this information in the travel documents.

14.5 Compliance with the entry requirements
The travelers are personally responsible for complying with entry, health and foreign exchange regulations. Check before departure if you carry all the necessary documents for your destination.
14.6 Refusal of entry
Cosa Travel alerts you that you have to accept the return costs of a possible refusal of entry. - Likewise Cosa Travel explicitly points out the legal consequences of prohibited goods and other imports carried with you across borders.

14.7 Baggage Policy
Your booking office will inform you about the general luggage allowances or you can find this information in the travel documents. Some airlines charge an extra fee which is not included in the tour price for luggage. Also for excess luggage, surfboards, golf bags, etc. additional charges may apply. Is possible that such baggage will be transported only by prior arrangement. For this application, you are personally concerned.

15. Reconfirmation of tickets

If your trip is unaccompanied trips you are responsible for the reconfirmation of the return flight. The necessary information you will find in your travel documents. - Missed reconfirmations can lead to loss of your seat on the plane, any additional costs are at your expense.

16. Guarantee

Cosa Travel is a participant in the Guarantee Fund of the Swiss Travel Industry. The Guarantee Fund of the Swiss Travel Industry guarantees your paid amounts to Cosa Travel. Detailed information can be found here www.garantiefonds.ch

17. Ombudsman

17.1 Before a legal dispute you should contact the independent Ombudsman of the Swiss travel industry. The ombudsman will attempt to mediate any kind of problems between you and Cosa Travel or booking office where you booked the journey to achieve a fair and balanced agreement settlement.

17.2 The address of the Ombudsman is:
Ombudsman of the Swiss travel industry, Etzel Strasse 42, Postfach, 8038 Zurich
Tel 044 485 45 35 / Fax 044 485 45 30
info@ombudsman-touristik.ch
www.ombudsman - touristik.ch

18. Privacy

18.1 Your data
Your booking agent and Cosa Travel need from you and the other passengers different data (such as first and last name, date of birth, address, telephone number, etc.) to book your travel. A Swiss booking agent and Cosa Travel are subject to Swiss data protection law. We are obliged to keep your data safe.

18.2 Transmission of power and authorities
We will, to the extent necessary for contract transfer your data to the service providers. These may be located abroad where the Notice may do not corresponds to Swiss standard.
Both we as service providers may be required to forward information from you foreign authorities by law or administrative order. This is particularly, but not exclusively, air travel in the United States (Advance Passenger Information System (APIS), resp. TSA Secure Flight Program or holiday apartment landlords and hoteliers.

18.3 Particularly sensitive personal data
Depending on the services booked, it may be that we need to collect sensitive personal data. Thus due to a desired catering a religious affiliation can be determined. Such data is usually in service for the proper performance of the contract or disclosed in certain circumstances as required by law or administrative orders state agencies. By giving us such information, you expressly authorize us that we may use this information in accordance with this provision.

18.4 Information about our services/programs
We will inform you in the future about our programs and tours.

18.5 Enforcement of rights
We reserve the right to share your information to authorities and third parties to enforce our legitimate interests. The same applies to suspicion of a crime.

18.6 Privacy Questions
If you have questions about privacy, right to access the data stored by us or would like to unsubscribe from our news service, please feel free to contact Cosa Travel.

19. Applicable law and jurisdiction

19.1 For all legal relationships between you and Cosa Travel Swiss law is applicable. Exclusive place of jurisdiction is Zurich agreed.

19.2 The invalidity of individual provisions of the travel agreement does not invalidate the entire contract.

19.3 The above provisions on the choice of law and jurisdiction apply, subject to contractual, non-amendable provisions in applicable laws or international agreements.

19.4 If in doubt the German text of these GTCs of Cosa Travel is applicable.

German

ALLGEMEINE VERTRAGS UND REISEBEDINGUNGEN (AVRB)

Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein Reisearrangement der Cosa Travel AG interessieren.

1. Was diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen regeln

1.1 Anwendungsbereich
Diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und Cosa Travel AG, nachfolgend Cosa Travel genannt, für von Cosa Travel veranstaltete Reisearrangements oder andere von Cosa Travel im eigenen Namen angebotenen Leistungen.

1.2 Leistungen von Drittunternehmen (keine Anwendung der AVRB)
Auf folgende Reisen und Dienstleistungen finden diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen nicht Anwendung: Bei allen von Cosa Travel vermittelten «Flug-Arrangements» und vermittelten Einzelleistungen gelten die Allgemeinen Transportbedingungen der verantwortlichen Fluggesellschaften resp. die Allgemeinen Vertragsbedingungen der vermittelten Unternehmen. Bei vermittelten Leistungen kommt der Vertrag direkt zwischen Ihnen und den vermittelten Unternehmen zustande. Cosa Travel ist für deren Vertragserfüllung nicht verantwortlich.

1.3 Ihre Buchungsstelle vermittelt weitere Leistungen (keine Anwendung der AVRB)
Werden Ihnen durch Ihre Buchungsstelle Reisearrangements oder Einzelleistungen anderer Reiseveranstalter oder Dienstleistungsunternehmen vermittelt, schliessen Sie den Vertrag mit diesen Unternehmen ab und es gelten deren Vertragsbedingungen. In diesen Fällen ist Cosa Travel nicht Ihre Vertragspartei und für die Erfüllung dieser Verträge nicht verantwortlich.

2. Anmeldung / Wie der Vertrag zwischen Ihnen und Cosa Travel abgeschlossen wird

2.1 Vertragsabschluss
Der Vertrag zwischen Ihnen und Cosa Travel kommt mit der vorbehaltlosen Annahme Ihrer persönlichen oder telefonischen Anmeldung bei Ihrer Buchungsstelle zustande. Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag (mitsamt diesen Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen) für Sie und Cosa Travel wirksam. Bei schriftlichen Buchungen, per E-Mail, SMS usw. oder über unsere Webseite werden Sie eine ausdrückliche Annahme Ihrer Anmeldung erhalten.

Cosa Travel hat das Recht, innert angemessener Frist eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Unsere Prospekte, Ausschreibungen auf unseren Webseiten und in anderen Werbemitteln sind keine verbindlichen Angebote.

2.2 Buchung für mehrere Reiseteilnehmer
Melden Sie als buchende Person weitere Reiseteilnehmer an, so stehen Sie für deren Vertragspflichten (insbesondere Bezahlung des Reisepreises) wie für ihre eigenen Verpflichtungen ein.

Die vertraglichen Vereinbarungen und diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen gelten für alle Reiseteilnehmer (auch für «Ersatzteilnehmer» nach Ziffer 5.5).

2.3 Namensangaben
Sie sind verpflichtet, anlässlich der Buchung Ihren Namen und die Namen der Mitreisenden wie in den für die Reise verwendeten Personalausweisen (Pass, usw.) anzugeben. Stimmen die Namen auf den Reisedokumenten, insbesondere auf dem Flugschein nicht mit den Namen auf dem Personalausweis überein (z.B. Fritz statt Friedrich oder Vreni statt Verena), kann Ihnen die Reiseleistung, z.B. durch die Fluggesellschaft, verweigert werden, oder es entstehen Kosten für die Neuausstellung des Tickets. In diesem Falle werden nicht bezogene Leistungen nicht rückvergütet.

3. Leistungen

3.1 Unsere Leistungen

3.1.1 Unsere Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung in unserem Prospekt, auf unserer Internetseite oder der Reiseausschreibung sowie der Reisebestätigung. Sonderwünsche Ihrerseits oder Nebenabreden sind nur Vertragsbestandteil, wenn sie von der Buchungsstelle schriftlich und vorbehaltlos bestätigt worden sind.
3.1.2 Die Buchungsstelle ist nicht bevollmächtigt, Ihnen irgendwelche Zusagen zu machen, welche sich nicht aus unserem eigenen Prospekt, unserer Internetseite oder anderen Unterlagen unsererseits ergeben.
3.1.3 Werden Ihnen von der Buchungsstelle z.B. hoteleigene Prospekte, Internetseiten usw. zur Verfügung gestellt, die nicht von uns herausgegeben worden sind, verpflichten diese Informationen uns nicht. Gleiches gilt für Informationen, die Sie direkt von den Leistungserbringern erhalten oder aus dem Internet, Foren usw. beziehen.

3.2 Beginn der Leistungen
Die Leistungen von Cosa Travel beginnen, wenn in der Reiseausschreibung nicht anders vermerkt, ab Flughafen in der Schweiz, bei Busreisen ab Einsteigeort und bei Schiffsreisen ab Einschiffungshafen.
Für die Anreise und das rechtzeitige Eintreffen sind Sie selber besorgt. Dies gilt auch dann, wenn Ihnen die Buchungsstelle ausserhalb unseres Programms die Anreise organisiert.

3.3 Namen der ausführenden Fluggesellschaften
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet, Sie über die Namen der ausführenden Fluggesellschaften, sobald diese bestimmt sind, zu informieren. Wir behalten uns das Recht vor, eine namentlich bezeichnete Fluggesellschaft durch eine andere Fluggesellschaft zu ersetzen. In diesem Falle wird Ihnen der Name der neuen Fluggesellschaft baldmöglichst mitgeteilt.

4. Preise, Zahlungsbedingungen und Reisedokumente

4.1 Preise
Die Preise für die Reisearrangements ersehen Sie aus dem Prospekt/der Preisliste, der Internetausschreibung resp. den weiteren Werbemitteln, eines Reisevorschlages oder einer Offerte. Die Preise für Reisearrangements verstehen sich, wenn nichts anderes bei der Ausschreibung, in der Preisliste oder auf der Internetseite erwähnt ist, pro Person bei Unterkunft im Doppelzimmer. Es sind jeweils die bei der Buchung gültigen Preise bezogen auf das Datum des Reisebeginns massgebend.
Die Preise werden meist in Schweizer Franken oder in der für Reisearrangements üblichen Währung der bereisten Länder angegeben.
Preisänderungen nach Vertragsabschluss bleiben vorbehalten, siehe Ziffer 6.

4.2 Kreditkartenzahlungen
Unsere Preise sind Barzahlungspreise. Zahlen Sie mit einer Kreditkarte, ist die Buchungsstelle berechtigt, einen angemessenen Zuschlag zu erheben. Dies liegt im Ermessen der Buchungsstelle. Die Buchungsstelle orientiert Sie über diesen Zuschlag. – Buchen Sie direkt bei uns, wird Ihnen ein Kreditkartenzuschlag von 2.5% berechnet. Wir können Kreditkarten nur in Schweizer Franken belasten. Bei Preisen in Fremdwährungen werden diese vor der Belastung in Schweizer Franken umgerechnet.

4.3 Altersbestimmte Preise
Bei Preisen, die vom Alter der jeweiligen Person abhängig sind, z.B. Kinderrabatte, ist das Alter bei Reisebeginn (Datum) zur Preisbestimmung massgebend, falls nichts anderes vermerkt ist. Wir behalten uns das Recht vor, bei falschen Angaben den Reisepreis neu zu berechnen und eine allfällige Differenz in Rechnung zu stellen. Dies auch nach Reiseende.

4.4 Zahlung

4.4.1 Anlässlich des Vertragsabschlusses wird eine Anzahlung fällig, die bis zu 100% des Reisepreises betragen kann. Versicherungsprämien sind immer zu 100% mit der Anzahlung zahlbar.
4.4.2 Der restliche Reisepreis ist spätestens 30 Tage vor dem Reisebeginn zahlbar. Andere Zahlungstermine können vereinbart werden, die Reise ist aber immer vor der Abreise zahlbar.
4.4.3 Nicht rechtzeitige Bezahlung der Anzahlung oder Restzahlung berechtigt uns, nach erfolglosem Verstreichen einer kurzen Nachfrist, die Reiseleistungen zu verweigern. In diesem Fall wird die Reise als annulliert betrachtet und es werden die Annullierungskosten gemäss Ziffer 5 zur Zahlung fällig.
4.4.4 Sollte eine Zahlung per Kreditkarte nicht honoriert werden, so gilt Ziffer 4.4.3 analog. Befinden Sie sich bereits auf der Reise, bleibt der gesamte Reisepreis geschuldet. Hinzu kommen allfällige Verzugszinsen und Inkassokosten.

4.5 Kurzfristige Buchungen
Buchen Sie Ihre Reise kurzfristig, ist der gesamte Rechnungsbetrag anlässlich des Vertragsabschlusses zu bezahlen. Im Weiteren gelten Ziffer 4.2. bis 4.4.4 analog.

4.6 Buchungsgebühren
Cosa Travel ist ein Dienstleistungsunternehmen, dessen Dienstleistungen und dessen Aufwand in der Regel durch zusätzlich zum Reisepreis zu erbringende Buchungsgebühren in Rechnung gestellt werden.

4.7 Kostenanteile Ihrer Buchungsstelle für Beratung und Reservationen
Die Buchungsgebühren entgelten vor allem den Beratungs- und Reservationsaufwand Ihrer Buchungsstelle..

4.8 Reisedokumente

4.8.1 Sofern nicht anders vereinbart wurde, werden Ihnen die Dokumente nach Eingang Ihrer Zahlung für den gesamten Rechnungsbetrag ausgehändigt oder zugestellt. In der Regel ist dies 7 Tage vor Reisebeginn.
Sollten Sie die Reisedokumente (Flugscheine, Hotelgutscheine usw.) nicht innert dieser Frist erhalten, so informieren Sie umgehend Ihre Buchungsstelle.

4.8.2 Bei sehr kurzfristigen Buchungen wird das Verfahren angepasst. Der zusätzlich entstehende Aufwand wird bei der Bemessung der Buchungsgebühr berücksichtigt.

5. Sie ändern Ihre Anmeldung, Ihr Reiseprogramm oder können die Reise nicht antreten (Annullierung)

5.1 Allgemeines
Wenn Sie eine Änderung der Buchung wünschen oder die Reise absagen (annullieren), so müssen Sie dies Ihrer Buchungsstelle persönlich oder durch eingeschriebenen Brief mitteilen. Die bereits erhaltenen Reisedokumente sind gleichzeitig der Buchungsstelle zurückzugeben.

5.2 Bearbeitungsgebühr

5.2.1 Bei einer Änderung der Buchung, wie Namensänderung, der Benennung eines Ersatzreisenden, einer Änderung der Reisedaten innerhalb des zeitlichen Geltungsbereiches des Reiseprogramms, gebuchter Nebenleistungen, des Reiseziels oder des Ortes des Reisebeginns, usw. oder bei einer Reiseabsage (Annullierung) werden pro Person die bei der Buchung vereinbarten Entgelte und Bearbeitungsgebühren erhoben (s. Ziffer 5.3).

5.2.2 Änderungen und Umbuchungen, welche in den nachfolgenden Annullierungsfristen (5.3) vorgenommen werden, gelten als Annullierungen mit gleichzeitiger Neuanmeldung. Entstehen durch die Änderung oder Umbuchung nur geringfügige Kosten, werden lediglich diese in Rechnung gestellt.

5.2.3 Bei Änderungen oder Umbuchungen, die ausserhalb des zeitlichen Geltungsbereiches der Reiseausschreibung sind, gelten die Annullierungsbedingungen, Ziffer 5.3.

5.2.4 Wenn Sie eine Annullierungskostenversicherung (Ziffer 5.4) abgeschlossen haben, ersehen Sie aus der Versicherungspolice, ob diese Bearbeitungsgebühr von der Versicherung bezahlt wird.

5.3 Annullierungskosten

5.3.1 Bei Änderungen, Umbuchungen oder Annullierungen entstehen vorbehältlich anderer Vereinbarung Annullierungskosten von 100% des Reisepreises.
5.3.2 Sind im Einzelfall Fristen vereinbart, bei deren Wahrung Annullationen kostenfrei oder zu reduzierten Kosten möglich sind, ist der Zeitpunkt des Eintreffens Ihrer Erklärung bei der Buchungsstelle zu den normalen Bürozeiten massgebend; bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen gilt der nächste Werktag für die Fristberechnung. Diese Regelung gilt auch für Mitteilungen per E-Mail, oder über unsere Internetseite, Telefonbeantworter, Fax oder per anderen elektronischen Medien.

5.4 Annullierungskostenversicherung

5.4.1 Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung wird von Cosa Travel empfohlen. Diese bezahlt die Annullierungskosten im Falle eines versicherten Ereignisses. Massgebend ist die jeweils geltende Versicherungspolice. Cosa Travel haftet nicht für Schäden, die durch den Abschluss einer Reiseversicherung hätten vermieden können, wenn eine solche Versicherung nicht abgeschlossen worden ist.

5.4.2 Im Falle einer Annullierung übernimmt Ihre Buchungsstelle auf Ihren ausdrücklichen Wunsch die Abwicklung des Versicherungsfalles mit der Versicherungsgesellschaft. Die Buchungsstelle kann für ihre Arbeit von Ihnen eine Bearbeitungsgebühr verlangen.

5.4.3 Wenn Sie die Reise annullieren, bleibt die Prämie für die Annullierungskostenversicherung geschuldet, resp. wird nicht zurückbezahlt.

Auch wenn Sie eine Annullierungskostenversicherung abgeschlossen haben, bleiben Sie Schuldner/Schuldnerin der allenfalls durch die Versicherung nicht gedeckten Stornokosten.

5.5 Ersatzreisender

Die Benennung von Ersatzreisenden durch Buchende, die ihre Reisen nicht antreten können, ist nur in Fällen möglich, in denen alle Leistungsträger die Benennung von Ersatzreisenden gestatten und die Benennung der Ersatzreisenden so frühzeitig erfolgt, dass ihre rechtzeitige Benennung bei den Leistungsträgern und die Erledigung aller Formalitäten, wie zum Beispiel die Beschaffung von Visa, noch möglich sind.

Die Ersatzreisenden treten in die bestehenden vertraglichen Vereinbarungen ein und haben diese vollumfänglich zu erfüllen sowie allen Bedingungen wie betreffend Gesundheit, Visa usw. zu genügen.

Für den Reisepreis, die Bearbeitungsgebühren (Ziffer 5.2) und allenfalls entstehende Mehrkosten haften die Annullierenden und die Ersatzreisenden solidarisch.

Können Ersatzreisende wegen ihrer verspäteten Benennung oder aufgrund der Reiseerfordernisse, behördlicher Anordnungen, gesetzlicher Vorschriften, usw. an der Reise nicht teilnehmen, gilt die Absage der Erstbuchenden als Annullation (Ziffer 5.2 f.).

6. Änderungen der Prospektausschreibungen, Preisänderungen, Programmänderungen, Änderungen im Transportbereich

6.1 Änderungen vor Vertragsabschluss
Cosa Travel behält sich ausdrücklich das Recht vor, Prospektangaben, Leistungsbeschreibungen, Ausschreibungen auf Internetseiten usw. sowie Preise, vor Ihrer Buchung zu ändern. Sollte dies der Fall sein, orientiert Sie Ihre Buchungsstelle vor Vertragsabschluss.

6.2 Preisänderungen nach Vertragsabschluss

6.2.1 Preiserhöhungen nach Vertragsabschluss können sich aus
a. der nachträglichen Erhöhung der Beförderungskosten (einschliesslich der Treibstoffzuschläge);
b. neu eingeführten oder erhöhten Abgaben oder Gebühren (wie zum Beispiel Flughafentaxen, Landegebühren, Ein- und Ausschiffungsgebühren, Sicherheitsgebühren, Einführung oder Erhöhung von Steuern und staatlichen Abgaben, staatlich verfügte Preiserhöhungen usw.)
c. Wechselkursänderungen ergeben.
Erhöhen sich die Kosten dieser Reiseleistungen, so können diese an Sie weitergegeben werden. Der Reisepreis erhöht sich entsprechend.

6.2.2 Wir werden Sie bis spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn über eine Preiserhöhung informieren. Sofern die Preiserhöhung mehr als 10 Prozent beträgt (bezogen auf den Gesamtpreis der Reise pro Person), stehen Ihnen die unter Ziffer 6.4 genannten Rechte zu.

6.3 Programmänderungen, Änderungen im Transportbereich nach Ihrer Buchung und vor Reisebeginn

Cosa Travel behält sich auch in Ihrem Interesse das Recht vor, das Reiseprogramm oder einzelne vereinbarte Leistungen (wie z.B. Unterkunft, Transportart, Transportmittel, Fluggesellschaften, Flugzeiten usw.) zu ändern, wenn höhere Gewalt, unvorhersehbare oder nicht abwendbare Umstände, behördliche Massnahmen, Streiks usw. es erfordern. Cosa Travel bemüht sich, Ihnen gleichwertige Ersatzleistungen anzubieten.
Cosa Travel orientiert Sie so rasch als möglich über solche Änderungen und deren Auswirkungen auf den Preis.

6.4 Ihre Rechte, wenn nach Vertragsabschluss der Reisepreis erhöht, Programmänderungen oder Änderungen im Transportbereich vorgenommen werden

6.4.1 Führt die Programmänderung oder die Änderung einzelner vereinbarter Leistungen zu einer erheblichen Änderung eines wesentlichen Vertragspunktes oder beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 Prozent bezogen auf den Gesamtpreis der Reise pro Person, so haben Sie folgende Rechte:
a. Sie können die Vertragsänderung annehmen;
b. Sie können innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung schriftlich vom Vertrag zurücktreten und Sie erhalten den bereits bezahlten Reisepreis zurückerstattet;
c. Sie können uns innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung schriftlich mitteilen, dass Sie an einer von uns vorgeschlagenen gleichwertigen Ersatzreise teilnehmen wollen. Wir sind bemüht, Ihnen eine solche zu möglichst unveränderten Konditionen anzubieten. Ist die Ersatzreise günstiger, wird Ihnen die Preisdifferenz rückerstattet. Ansonsten gilt der Preis der Ersatzreise.
6.4.2 Lassen Sie uns oder der Buchungsstelle keine Mitteilung nach Buchstabe b. oder c. zukommen, so stimmen Sie der Preiserhöhung, der Programmänderung oder der Änderung einzelner vereinbarter Leistungen zu. Die 5-Tage-Frist ist eingehalten, wenn Sie Ihre Mitteilung am 5. Tag der Schweizerischen Post übergeben.

7. Reiseabsage durch Cosa Travel

7.1 Absage aus Gründen, die bei Ihnen liegen
Cosa Travel ist berechtigt, Ihre Reise abzusagen, wenn Sie durch Handlungen oder Unterlassungen dazu berechtigten Anlass geben. In diesem Fall zahlt Cosa Travel Ihnen den bereits bezahlten Reisepreis zurück; weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Vorbehalten bleiben Annullierungskosten gemäss 5.2 f. und Schadenersatzforderungen.

7.2 Mindestteilnehmerzahl
Für einige von Cosa Travel angebotenen Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl, die Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung finden. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann Cosa Travel die Reise bis spätestens zu dem vereinbarten Termin absagen. In diesem Fall zahlen wir den bezahlten Reisepreis zurück (Versicherungsprämien werden nicht rückerstattet resp. bleiben geschuldet). Weitergehende Ansprüche Ihrerseits sind ausgeschlossen.

7.3 Unvorhersehbare Ereignisse, Höhere Gewalt, Streiks

7.3.1 Sollten unvorhersehbare oder nicht abwendbare Ereignisse, höhere Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Epidemien, Unruhen), behördliche Massnahmen aller Art oder Streiks die Reise erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, kann Cosa Travel die Reise absagen. In diesem Fall zahlen wir den bezahlten Reisepreis zurück (Versicherungsprämien werden nicht rückerstattet resp. bleiben geschuldet). Weitergehende Ansprüche Ihrerseits sind ausgeschlossen.
7.3.2 Bei unserem Entscheid, ob eine Reise durchgeführt werden kann oder nicht, ziehen wir die Empfehlungen des Eidgenössischen Departementes für auswärtige Angelegenheiten (EDA) sowie des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) bei und prüfen, ob eine konkrete Gefährdung der Reise resp. der Teilnehmer besteht. Im Falle einer konkret bestehenden Gefährdung oder einer zukünftigen möglichen konkreten Gefährdung behalten wir uns das Recht vor, die Reise abzusagen.

8. Programmänderungen, Leistungsausfälle während der Reise

8.1 Cosa Travel ist bemüht die Reise, wie vereinbart, durchzuführen. Gleichwohl kann es zu Leistungs- und Programmänderungen kommen. In diesen Fällen wird Ihnen Cosa Travel soweit als möglich gleichwertige Lösungen anbieten. Sollte die Abhilfe übermässige Kosten oder unverhältnismässigen Aufwand für Cosa Travel verursachen, darf Cosa Travel die Abhilfe ablehnen. Allfällige Zusatzkosten gehen zulasten des Reisenden.

8.2 Sollten Programm- und Leistungsänderungen oder Leistungsausfälle durch höhere Gewalt verursacht werden, darf Cosa Travel die Abhilfe ablehnen. Mögliche Zusatzkosten gehen zulasten des Reisenden.

8.3 Sollte die Leistungs- resp. Programmänderung einen erheblichen Teil der vereinbarten Reise betreffen, vergütet Ihnen Cosa Travel den allfälligen objektiven Minderwert zwischen dem vereinbarten Reisepreis und jenem der erbrachten Leistungen (s. Ziffer 11).

9. Sie treten die Reise an, können sie aber nicht beenden, nicht bezogene Leistungen

9.1 Sollten Sie die Reise vorzeitig abbrechen oder bestimmte Leistungen nicht beziehen, so kann Ihnen der Preis für das Reisearrangement resp. die nicht bezogenen Leistungen nicht rückerstattet werden. Allfällig nicht bezogene Leistungen werden Ihnen, unter Abzug einer angemessenen Bearbeitungsgebühr, zurückbezahlt, sofern sie Cosa Travel nicht belastet werden, es sich nicht um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder der Erstattung nicht gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

9.2 In dringenden Fällen (z.B. eigene Erkrankung oder Unfall, schwerer Erkrankung oder Tod einer nahestehenden Person) wird Ihnen die Cosa Travel-Reiseleitung, die örtliche Cosa Travel-Vertretung oder der Leistungsträger soweit als möglich bei der Organisation der vorzeitigen Rückreise behilflich sein.

9.3 Allfällige Kosten, wie z.B. für Transport, usw., gehen zu Ihren Lasten. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeit zum Abschluss einer sogenannten Rückreisekosten-Versicherung, welche im Reisepreis nicht inbegriffen ist. Näheres erfahren Sie auf Anfrage bei Ihrer Buchungsstelle.

10. Wenn Sie etwas zu beanstanden haben

10.1 Beanstandungsfrist und Abhilfeverlangen
Entspricht die Reise nicht der vertraglichen Vereinbarung oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie verpflichtet, bei der Cosa Travel-Reiseleitung, der örtlichen Cosa Travel-Vertretung unverzüglich diesen Mangel oder Schaden zu beanstanden und unentgeltliche Abhilfe zu verlangen. Sollte vor Ort keine Cosa Travel-Reiseleitung oder keine Cosa Travel-Vertretung sein, ist der entsprechende Leistungsträger zu informieren und vom ihm Abhilfe zu verlangen.

10.2 Die Cosa Travel-Reiseleitung, die örtliche Cosa Travel-Vertretung oder der Leistungsträger wird bemüht sein, innert der der Reise angemessenen Frist Abhilfe zu leisten. Wird innert der der Reise angemessenen Frist keine Abhilfe geleistet oder ist sie nicht genügend, so lassen Sie sich die gerügten Mängel oder den Schaden und die nicht erfolgte Abhilfe von der Cosa Travel-Reiseleitung, der örtlichen Cosa Travel-Vertretung oder dem Leistungsträger schriftlich festhalten. - Diese sind nicht berechtigt, irgendwelche Schadenersatzforderungen udgl. anzuerkennen.

10.3 Sollten Sie wider Erwarten weder die Cosa Travel-Reiseleitung, die örtliche Cosa Travel-Vertretung oder den Leistungsträger erreichen oder von diesen Stellen keine Unterstützung erhalten, so wenden Sie sich bitte direkt an uns. Die notwendigen Angaben erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

10.4 Je nach Reisedestination kann ein anderes Vorgehen bei Mängeln und Schäden festgelegt sein.

10.5 Selbstabhilfe
Sofern innert der der Reise angemessenen Frist keine Abhilfe geleistet wird und es sich um einen wesentlichen Mangel handelt, sind Sie berechtigt, selbst für Abhilfe zu sorgen. Die Ihnen entstehenden Kosten werden Ihnen im Rahmen der ursprünglich vereinbarten Reise (Hotelkategorie, Transportmittel usw.) und gegen Beleg von Cosa Travel ersetzt, vorausgesetzt Sie haben den Mangel beanstandet und eine schriftliche Bestätigung verlangt (Ziffer 10.1 bis 10.3; weitere Einzelheiten unter Ziffer 11).

10.6 Wie Sie Ihre Forderung gegenüber Cosa Travel geltend machen
Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen oder Schadenersatzforderungen, usw. gegenüber Cosa Travel geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Forderung innert einem Monat nach vertraglichem Reiseende schriftlich Cosa Travel unterbreiten. Ihrer Forderung sind die Bestätigung der Cosa Travel-Reiseleitung, der örtlichen Cosa Travel-Vertretung oder des Leistungsträgers und allfällige Beweismittel beizulegen.

10.7 Verwirkung Ihrer Ansprüche
Sollten Sie die Mängel oder den Schaden usw. nicht nach Ziffer 10.1 bis 10.3 anzeigen, so verlieren und verwirken Sie sämtliche Rechte, wie z.B. das Recht auf Abhilfe, Selbstabhilfe, Minderung des Reisepreises, Kündigung des Vertrages, Schadenersatz, usw. Gleiches gilt, wenn Sie Ihre Forderung nicht innert einem Monat nach vertraglichem Reiseende schriftlich uns gegenüber geltend gemacht haben. Vorbehalten bleibt die Regelung betreffend Fluggepäck (Ziffer 10.8).

10.8 Fluggepäck
Fluggesellschaften lehnen in der Regel jegliche Schadenersatzforderungen ab, wenn Schadenanzeigen nicht oder verspätet gemacht werden. Verlust von und Schäden an Fluggepäck oder dessen verzögerte Zustellung sind daher unverzüglich an Ort und Stelle der zuständigen Fluggesellschaft mittels Schadenanzeige (P.I.R.) anzuzeigen.

Alle Schadenersatzansprüche gehen verloren, wenn nicht Schäden am Gepäck innert 7 Tagen und Schäden infolge verspäteter Auslieferung innert 21 Tagen nach Erhalt des Gepäcks, schriftlich angemeldet werden.

11. Haftung von Cosa Travel

11.1 Allgemeines
Cosa Travel vergütet Ihnen im Rahmen nachstehender Bestimmungen den Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen, Ihres Mehraufwandes, des erlittenen Schadens usw., soweit es der Cosa Travel-Reiseleitung, der örtlichen Cosa Travel-Vertretung, dem Leistungsträger oder uns nicht möglich war, an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen.

Im Falle der Selbstabhilfe (Ziffer 10.5) wird Ihnen Ihr Mehraufwand bis maximal den zweifachen Reisepreis/Person je Reisender ersetzt. Vorbehalten bleiben Ziffer 8.1 f. und nachfolgende Bestimmungen.

11.2 Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschlüsse

11.2.1 Internationale Abkommen und nationale Gesetze
Enthalten internationale Abkommen, auf internationalen Abkommen beruhende Gesetze oder nationale Gesetze Beschränkungen oder Ausschlüsse der Entschädigung bei Schäden, usw. aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Vertragserfüllung, so haftet Cosa Travel nur im Rahmen dieser Abkommen und Gesetze.
Internationale Abkommen, auf internationalen Abkommen beruhende Gesetze und nationale Gesetze mit Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüssen bestehen insbesondere im Transportwesen (wie im Luftverkehr, in der Schifffahrt auf Hoher See und im Eisenbahnverkehr).

11.2.2 Haftungsausschlüsse
Cosa Travel haftet Ihnen nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:
a. auf Versäumnisse Ihrerseits vor oder während der Reise;
b. auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist;
c. auf Höhere Gewalt oder auf ein Ereignis, welches Cosa Travel, der Vermittler oder der Leistungsträger trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte.
In diesen Fällen ist jegliche Schaden¬ersatz-pflicht, Pflicht zum Ersatz immaterieller Schäden, Frustrationsschäden, Entschädigung für Selbstabhilfe, usw. von Cosa Travel ausgeschlossen. Als Höhere Gewalt gelten auch Streiks, Unruhen, Demonstrationen, politische Unruhen, Krieg, Feuer, Naturkatastrophen wie Lawinen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Fluten, Hurrikane, Taifune, Tsunami und vieles mehr.

11.2.3 Personenschäden
Für Personenschäden, welche die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind, haftet Cosa Travel im Rahmen dieser Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen, der anwendbaren internationalen Abkommen, der auf internationalen Abkommen beruhenden Gesetze und nationalen Gesetze.

11.2.4 Andere Schäden (Sach- und Vermögensschäden usw.)
Bei anderen Schäden, d.h. nicht Personenschäden, die aus der Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, ist die Haftung von Cosa Travel auf maximal den zweifachen Reisepreis/Person je Reisenden beschränkt, ausser der Schaden sei absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden; vorbehalten bleiben diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen sowie die anwendbaren internationalen Abkommen, die auf internationalen Abkommen beruhenden Gesetze und nationalen Gesetze mit tieferen Haftungslimiten oder Haftungsausschlüssen.

11.2.5 Nutzlos aufgewendete Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreude, Frustrationsschäden
Für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreude, Frustrationsschäden usw. haftet Cosa Travel nicht.

11.2.6 Wertgegenstände, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, Foto-/Videoausrüstung, Handys usw.
Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie für die sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, Foto- und Videoausrüstungen, Handys, usw. selber verantwortlich sind.
In den Hotels sind Wertgegenstände, usw. im Safe aufzubewahren. - Sie dürfen diese Gegenstände in keinem Fall im unbewachten Fahrzeug, usw. oder sonst wo unbeaufsichtigt liegen lassen.
Bei Diebstahl, Verlust, Beschädigung oder Missbrauch von abhandengekommenen Wertgegenständen, Foto- und Videoausrüstung, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, Handys, usw. haften wir nicht.

11.2.7 Car-, Zug-, Flug- und Schiffsfahrpläne usw.
Auch bei einer sorgfältigen Reiseorganisation können wir die Einhaltung dieser Fahrpläne nicht garantieren. Gerade infolge grossen Verkehrsaufkommens, Staus, Unfällen, Überlastung der Flughäfen, Umleitungen, verzögerter Grenzabfertigungen, usw. können Verspätungen auftreten. In all diesen Fällen haften wir nicht. Wir raten Ihnen dringend, bei Ihrer Reiseplanung mögliche Verspätungen zu berücksichtigen.

11.3 Veranstaltungen während der Reise
Ausserhalb des vereinbarten Reiseprogramms können u.U. während der Reise örtliche Veranstaltungen oder Ausflüge gebucht werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass solche Veranstaltungen und Ausflüge mit Risiken verbunden sind. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie an solchen Veranstaltungen und Ausflügen teilnehmen. Diese Veranstaltungen und Ausflüge werden von Drittunternehmen veranstaltet (Fremdleistungen). Cosa Travel ist nicht Ihre Vertragspartei und haftet in keinem Falle. Es handelt sich auch um Fremdleistungen, auch wenn Sie diese bei einem unserer Vertreter vor Ort buchen oder ein Cosa Travel-Reiseleiter daran teilnimmt.

In Ausnahmefällen veranstaltet Cosa Travel Ausflüge, usw. im eigenen Namen. In diesem Falle gelten die vorliegenden Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen.

11.4 Ausservertragliche Haftung
Die ausservertragliche Haftung richtet sich nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen und internationalen Abkommen. Bei anderen Schäden (d.h. nicht Personenschäden) ist die Haftung in jedem Falle auf den zweifachen Reisepreis/Person je Reisender beschränkt, sofern nicht internationale Abkommen, auf internationalen Abkommen beruhende Gesetze, nationale Gesetze oder diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen tiefere Haftungslimiten oder Haftungsausschlüsse vorsehen.

11.5 Verjährung
Sämtliche Forderungen verjähren innert eines Jahres nach vertraglichem Reiseende. Vorbehalten bleiben kürzere Verjährungsfristen in den anwendbaren internationalen Abkommen, auf internationalen Abkommen beruhenden Gesetzen oder nationalen Gesetzen resp. längere, vertraglich nicht abänderbare Verjährungsfristen.

12. Weiterreise nach Ankunft

Wenn Sie Ihre private Heimreise nach Ihrer Ankunft in der Schweiz planen, berücksichtigen Sie bitte mögliche Ankunftsverspätungen Ihres Fluges, Zuges oder Cars, usw. – Ankunftsverspätungen sind auch bei guter Reiseplanung immer möglich. – z.B. bei Ankunft in Zürich Flughafen sollten Sie mindestens 120 Minuten bis zur Abfahrt Ihres Zuges einplanen. Nach Langstreckenflügen ist diese Zeitspanne angemessen zu verlängern. Denken Sie daran, dass Pass- und Zollkontrollen erhebliche Zeit in Anspruch nehmen können.

13. Versicherungen

Die Haftung der Reise-, Transport- und Luftfahrtunternehmen ist beschränkt. Cosa Travel empfiehlt Ihnen deshalb für einen ergänzenden Versicherungsschutz zu sorgen, wie z.B. Reisegepäck-Versicherung, Annullierungskostenversicherung, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung, Extra-Rückreisekosten-Versicherung, usw. Die Tatsache, dass Sie keine Versicherung abgeschlossen haben, kann nie Haftungsgrund für die Cosa Travel sein.

14. Einreise-, Visa- und Gesundheitsvorschriften, Gepäckbestimmungen

14.1 Einreisebestimmungen
Bei der Reiseausschreibung finden Sie die Angaben über Pass- und Einreisevorschriften. Diese Angaben gelten für Schweizer Bürger und Bürger Liechtensteins. Bürger anderer Staaten geben bitte Ihre Nationalität bei der Buchung bekannt, damit die Buchungsstelle Sie über die entsprechenden Vorschriften orientieren kann.
Dabei geht Ihre Buchungsstelle davon aus, dass keine Besonderheiten wie Doppelbürgerschaft, Staatenlosigkeit usw. vorliegen.

14.2 Schengen Staaten
Wenn Sie als Bürger eines Schengen Staates von einem Schengen Staat in einen anderen Schengen Staat einreisen, werden keine systematischen Kontrollen der Reisepapiere vorgenommen. Gleichwohl müssen Sie sich jederzeit mit den vorgeschriebenen Reisepapieren ausweisen können. Das heisst, Sie haben den vorgeschriebenen Personalausweis jederzeit mit sich zu führen.

14.3 Visa und Reisedokumente
Wenn Reisedokumente ausgestellt oder verlängert, Visa eingeholt werden müssen, usw., sind Sie selber dafür verantwortlich. Sollte ein Reisedokument nicht erhältlich sein oder wird es zu spät ausgestellt und müssen Sie die Reise absagen oder ändern, gelten die Annullierungsbestimmungen.
Visaanträge usw. sind immer vollständig auszufüllen. Die Vor- und Familiennamen sind wie im verwendeten Personalausweis aufgeführt anzugeben.

14.4 Anmeldung bei Behörden

14.4.1 Je nach Reisedestination müssen Sie sich vor Abreise rechtzeitig bei einer ausländischen Behörde anmelden (z.B. USA: Electronic System for Travel Authorization (ESTA), https://esta.cbp.dhs.gov/, aufgerufen am 2. September 2013). Eine Einreise ist nur möglich, wenn Sie die Einreisegenehmigung erhalten haben. Ihre Buchungsstelle weist Sie auf dieses Prozedere hin, doch sind Sie selber für die Anmeldung verantwortlich.
Sollte Ihnen oder Mitreisenden die Einreise verweigert oder keine Einreisegenehmigung erteilt werden, können Ihnen die nicht bezogenen Leistungen nicht rückerstattet werden.
Solche Reiseanmeldungen können kostenpflichtig sein. Diese Kosten gehen zu Ihren Lasten.

14.4.2 Zudem ist es möglich, dass Sie auf dem Abflugflughafen oder während des Fluges weitere Formulare für die Einreise ins Zielland ausfüllen müssen. Diese werden den zuständigen Behörden übermittelt (z.B. USA: Advance Passenger Information System). Viele Fluggesellschaften haben die entsprechenden Formulare auf ihren Webseiten aufgeschaltet, sodass die Formulare im Voraus ausgefüllt werden können. Ihre Buchungsstelle wird Sie orientieren oder Sie finden diese Angaben in den Reiseunterlagen.

14.5 Einhaltung der Einreisebestimmungen
Die Reisenden sind selber für die Einhaltung der Einreise-, Gesundheits- und Devisenvorschriften verantwortlich. Überprüfen Sie vor Abreise, ob Sie alle notwendigen Dokumente auf sich tragen.

14.6 Einreiseverweigerung
Cosa Travel macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie bei einer allfälligen Einreiseverweigerung die Rückreisekosten zu übernehmen haben. - Gleichfalls weist Sie Cosa Travel ausdrücklich auf die gesetzlichen Folgen verbotener Waren- und anderer Einfuhren hin.

14.7 Gepäckbestimmungen
Ihre Buchungsstelle wird Sie über die allgemeinen Gepäckbestimmungen informieren oder Sie finden diese Informationen in den Reiseunterlagen. Einige Fluggesellschaften verlangen für Reisegepäck eine zusätzliche Gebühr, welche im Reisepreis nicht inbegriffen ist. Auch für Übergepäck, Surfbretter, Golfsäcke, usw. können zusätzliche Kosten anfallen. Unter Umständen werden solche Gepäckstücke nur auf Voranmeldung transportiert. Für diese Anmeldung sind Sie selber besorgt.

15. Rückbestätigung von Flugscheinen

Bei nicht begleiteten Reisen sind Sie für die allfällige Rückbestätigung des Rückfluges verantwortlich. Die notwendigen Angaben entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen. - Versäumte Rückbestätigungen können zum Verlust des Transportanspruches führen, allfällige Mehrkosten gehen zu Ihren Lasten.

16. Sicherstellung

Cosa Travel ist Teilnehmer im Garantiefonds der Schweizer Reisebranche. Der Garantiefonds der Schweizer Reisebranche garantiert Ihnen die Sicherstellung der im Zusammenhang mit Ihrer gebuchten Pauschalreise einbezahlten Beträge. Detaillierte Angaben finden Sie hier www.garantiefonds.ch

17. Ombudsman

17.1 Vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung sollten Sie an den unabhängigen Ombudsman der Schweizer Reisebranche gelangen. Der Ombudsman ist bestrebt, bei jeder Art von Problemen zwischen Ihnen und Cosa Travel oder der Buchungsstelle, bei der Sie die Reise gebucht haben, eine faire und ausgewogene Einigung zu erzielen.

17.2 Die Adresse des Ombudsmans lautet:
Ombudsman der Schweizer Reisebranche, Etzelstrasse 42, Postfach, 8038 Zürich
Tel. 044 485 45 35 / Fax 044 485 45 30
info@ombudsman-touristik.ch
www.ombudsman-touristik.ch

18. Datenschutz

18.1 Ihre Daten
Ihre Buchungsstelle und wir benötigen von Ihnen und den Mitreisenden verschiedene Daten (wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, usw.) zur korrekten Vertragsabwicklung. Ihre schweizerische Buchungsstelle und wir unterstehen dem schweizerischen Datenschutzgesetz. Wir sind verpflichtet, Ihre Daten sicher aufzubewahren.

18.2 Übermittlung an Leistungsträger und Behörden
Wir werden Ihre Daten, soweit zur Vertragsabwicklung notwendig, an die Leistungserbringer weiterleiten. Diese können sich im Ausland befinden, wo der Datenschutz u.U. nicht schweizerischem Standard entspricht.
Sowohl wir wie die Leistungserbringer können aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher Anordnung verpflichtet sein, Daten von Ihnen an (ausländische) Behörden weiterzuleiten. Dies betrifft insbesondere, aber nicht ausschliesslich, Flugreisen in die USA (Advance Passenger Information System (APIS), resp. TSA Secure Flight Programm) oder Ferienwohnungsvermieter und Hoteliers.

18.3 Besonders schützenswerte Personendaten
Je nach gebuchten Leistungen kann es sein, dass wir besonders schützenswerte Personendaten erheben müssen. So kann aufgrund eines Verpflegungswunsches u.U. auf die Religionszugehörigkeit geschlossen werden. Solche Daten werden in der Regel an Leistungserbringer für die korrekte Vertragserfüllung weitergeleitet oder unter Umständen aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder behördlichen Anordnungen staatlichen Stellen bekannt gegeben. Indem Sie uns solche Angaben machen, ermächtigen Sie uns ausdrücklich, dass wir diese Informationen gemäss dieser Bestimmung verwenden dürfen.

18.4 Informationen über unsere Angebote/Programme
Wir werden uns erlauben, Sie in Zukunft über unsere Programme und Reisen zu informieren.

18.5 Durchsetzung von Rechten
Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Daten an Behörden und Dritte zur Durchsetzung unserer berechtigten Interessen weiterzuleiten. Gleiches gilt bei Verdacht auf eine Straftat.

18.6 Fragen zum Datenschutz
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, Einsicht in die bei uns gespeicherten Daten nehmen oder unseren Informationsdienst abbestellen möchten, wenden Sie sich bitte an Cosa Travel.

19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

19.1 Auf alle Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und Cosa Travel ist schweizerisches Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich vereinbart.

19.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages.

19.3 Die vorstehenden Bestimmungen über die Rechtswahl und den Gerichtsstand gelten unter Vorbehalt von vertraglich nicht abänderbaren Bestimmungen in anwendbaren Gesetzen oder internationale Abkommen.

19.4 Es gilt der deutsche Text dieser AVRB von Cosa Travel.